Speaking Tour One Year Out

Posted by in America, Brian Ruhe, Canada, CBSA, Free Speech, Green Party, Holohoax, jews, Schaefer – Alfred, Schaefer – Monika, Uncategorized, University of Lethbridge

C3F3DAAF-9E68-49EE-925F-BAAC0A80549A

One year out after being ejected from the German Gulag, I just completed a short speaking tour, visiting and meeting interesting and wonderful people.

A dinner engagement at a twelve person table was hosted by Paul and Pamela Viminitz on October 25th, 2019 in Lethbridge Alberta. Most of the guests were “normies”, people who had not YET had their eyes opened to the truth about history and current events, still hypnotized by the lies and deceptions of mainstream media, Hollywood, and modern “educational” institutions. They call their dinner series “Guess Who’s Coming to Dinner” events, and I was this month’s “Guest of Dishonour”. Truly, that is how I was introduced, in jest of course.

The rules are simple: small talk, get to know one another until the dinner dishes are cleared away, then the real discussion can begin. We talked about the 2018 speech crime trial, and everything and anything relating to that.

From there I drove into western USA, visiting with friends in Idaho, then Washington and Oregon. The Thomas Paine Meetup Group in Salem Oregon hosted a talk by yours truly.

8BE20964-D4F8-4B46-A9C4-E718B0017540

Crossing back into Canada was a breeze this time, nothing like my Calgary adventure in April when they stole my books. Here was my first article on that, and this was the latest, with a few other articles in between. That battle is not over yet.

Brian Ruhe hosted me to give a talk in Vancouver on the 31st of October, and the title of the resulting video is

MONIKA SCHAEFER ON ALFRED’S INQUISITION NOV. 12, HOLOCAUST PROPAGANDA, THE GREEN PARTY & CHEM TRAILS

Here is the link: https://www.bitchute.com/video/cNPnQOEjeRBf/ (1 hour 21 minutes)

It was very enlightening for me to witness the different response to our predicament from the “normies” and the “red-pill” awakened people. All were extremely respectful and attentive. There were absolutely no problems there, but when it came to arriving at conclusions and recognizing the agenda of white genocide, the response from people who have not YET understood the truth about history and current events shocked me.

Oh well… Everything changes… The sun is going to burn out anyway eventually… We’re all the same… Maybe its our turn…

After decades (or more) of induced insanity through imposed false guilt, lies and deceptions, those people don’t even care about surviving, or about their children and grandchildren surviving. They have no concern about our people surviving. This is almost like a mass suicide wish.

We have work to do! We need to resurrect a love of our culture and our traditions. We need to learn and regain the natural respect for our elders and ancestors. So not only do we need to dispel the lies about our history and our ancestors, we need to learn about all the positive achievements, and the beauty of our rich heritage.

Enough already about the guilt guilt guilt! Most of what we have been made to feel guilty about is false anyway. The imposed guilt feeds into the jewish agenda to destroy our nations.

Learning about the falsehoods is not enough. The “normies” response to learning about the agenda demonstrated to me the urgency in resurrecting knowledge and appreciation of our rich and beautiful cultures.

 

 

 

Alfred Schaefer- Berufungsverhandlung

Am 12. November 2019 ist Alfred wieder zu Gast im Landgericht München. Um 9:00 Uhr geht die Berufungsverhandlung im Raum A229 los.

Wer in München und Umgebung wohnt kann Alfred vor Ort unterstützen. Wer nicht zum Termin anreisen kann denkt an ihn.

Natürlich freut sich Alfred auch über Post, wenn er nicht gerade vor die Inquisition treten muß. Schreiben Sie ihm an:

Alfred Schaefer
Stadelheimer Str. 12
81549 München

Wer Alfred finanziell etwas unterstützen möchte kann ihm auf sein Haftkonto kleinere Beträge überweisen:

Empfänger: LJK Bamberg für JVA München
IBAN DE34 7005 0000 0000 0249 19,
Verwendungszweck: Eigengeld für Alfred Schaefer geboren am 30. Januar 1955

 

 

Prosecutor Appeals: Asking More Jail-time for Alfred Schaefer for Speaking in Court!

Posted by in Free Speech, Germany, Holohoax, Immigration, Psychological Warfare, Schaefer – Alfred, Schaefer – Monika, Stadelheim Prison, Uncategorized, Video – Sorry Mom, WW II Revisionism

th

If you think it is bizarre that a person can be jailed for the things they say in their defence in court for an alleged speech crime, hold on tight, this will blow your socks off. The Muppet Show continues. Alfred will be back in court on November 12, 2019, to face his inquisitors. Why? The 18 month prison sentence (which is in addition to the 38 months he is already serving) is not enough – according to the prosecution.

Almost one year ago on the 26th of October 2018, the final day of the Schaefer Sibling Trial in Germany, the judge sentenced me (Monika) to 10 months – time served – prison, and my brother Alfred Schaefer to 38 months prison. This was not for theft, vandalism, murder or rape, no, this was for having “wrong-think” about our history. It was for making videos, educating the public about what is really going on in the world, and in my case for an apology to my mother in my “Sorry mom, I was wrong about the holocaust” video. Transcript here.

During the 20 day trial, there were several instances when the judge interrupted Alfred to warn him that the things he was saying could lead to additional charges. Alfred waved those warnings off and said,

You want to lock me up for 6 million years anyway, so I will continue because I am simply speaking truth.

On 8.8. 2019 those additional charges led to the added sentence of 18 months (article here). Both sides are appealing. The prosecutor had asked for 24 months at the time, and is not satisfied with 18 months. If they get their 24 months, the total sentence would be over 5 years. All for speaking peacefully.

Meanwhile there are countless examples of rape and/or assault by “new Germans” which garner far lighter sentences than that, because “they don’t understand our culture” in the words of the judges.

When history comes to you enforced by law, you can count on one thing being for certain: it is a lie. Why else would they legislate a story into existence? Can it get any more brazen than when they make it impossible to make a defence in court, to explain how you have reached your conclusions, or to bring forth evidence which support your conclusions?! How can any thinking person not see the Orwellian tyranny in this? Words elude me.

Through all this, Alfred remains in good spirits. His letters radiate triumph. I know from experience that when you have truth on your side, it is easy to keep your spirits up, and to feel free in heart and mind and soul, even when physically in prison. It also helps immensely to know that we are not alone. Our enemies try their best through their psychological warfare to make us think we are “lone nut-cases”, when nothing is further from the truth.

Just a reminder: letters and postcards are immensely appreciated not only by the political prisoner but also for the authorities to see that the prisoner is not forgotten. Alfred Schaefer’s address: Stadelheimer Str. 12, 81549 Munich, Germany.

 

 

Farewell Love-Letter from Jasper & Update on the “War Zone”

Posted by in busking, Holohoax, Jasper, jews, Letter, Ritual Defamation, Schaefer – Monika, Uncategorized, WW II Revisionism

Such a sweet and loving letter was sent to me just days before I moved out of that fairy-tale town called Jasper, that I thought I should share it with you all. I picked up a pile of mail from my post box on my way out, and the return address and name did not even tweak on me at first – it just remained in a small pile with other mail for a few days before I even opened it.

After finally getting around to reading it, well then the little play on words on the envelope dawned on me.

The return address on the envelope:

Al Lofus    [….just change the spacing]
6 Mill Dr.  [hahahaha 6 million haha’s… oh aren’t they clever]
Everywhere

Faceless-Person

TRUTH is HATE to those who HATE the TRUTH. Those who HATE the TRUTH are in fact the real HATERS, as amply demonstrated by the following letter.

42C51674-9BFD-41EA-ABAB-8A72C0415E8E

…heard you’re leaving town.

That’s awesome for everyone here!

Also heard you’re devoting more into your hatred of Jews and trying to show the holocaust was a fake or some bullshit like that.

Also awesome, because that means another failure added to all your other failures.
– parenting               L
– politician                O
– music teacher          S
– warden                    E
– sister                        R   !

When you die, you and whoever else supports you will not have convinced the world about any of your sick-minded shit.

You totally suck.

Have a miserable life, you pathetic turd.

ha ha ha ha ha ha ha ha … fuck you.

Faceless and nameless – what cowardice! There is no surprise in that though, as the real haters like to hide behind a rock while they sling their mud and spew their venom. They puff themselves up and make a lot of noise and pretend that they are everyone everywhere. That is what gives them their feigned strength. Alone they cower and tremble in fear. They can never provide logical argument or evidence to counter what the truth-teller says. That is why they resort to their pathetic tactics like this letter. That letter demonstrates their fear about the fact that we are waking up!

It gave me a good laugh – so I had the last laugh!

In the upside-down world that we live in where war is peace, freedom is slavery and ignorance is strength, then that was indeed a love letter.

UPDATE on the War Zone in Jasper

A while back I promised an update on “The War Zone in Jasper” article of August 10th. The Jews and their Quislings in Jasper did not like my busking success.

On August 14th while playing my fiddle downtown I felt a presence close behind me. When I turned around, I saw two young women, one of whom was holding a sign right above my head. I recall it saying something like

This woman is a holocaust-denier.
Do not support!

I laughed and carried on playing, but after a while I confronted her about being in my space. I asked her name. She told me Julie Carr. Her friend would not identify herself – too cowardly. I told them I was happy that they did not confuse me for someone who still believes in all those lies. She kept repeating,

the holocaust happened… the holocaust happened… the holocaust happened…

I told her to prove that it happened. Where is the proof?

A man came along and challenged these young women. He defended my right to speak. He talked about Iraq and the lies which were used to trigger / justify that war. He spoke about the 30 million Russians [it was actually far more – he understated that one!] who were killed by the Bolsheviks [and who exactly were those Bolsheviks – overwhelmingly Jews!].

Other people came along and honked their horns – was that for Julie Carr? or was that for me? The jury is still out on that one. Tourists sat down on the bench nearby to listen to the tunes – they shared their appreciation with me afterwards.

Our conversation escalated. Julie’s face came within an inch of my face, both of our voices were rising. Her friend was nudging her,

c’mon, c’mon, let’s get out of here! let’s go..

Soon another man came along, presumably a friend of hers, who led Julie Carr by the arm, saying, “let’s go, let’s go…”.

As they were leaving, Julie Carr hauled out and kicked my violin case hard, throwing the contents, the busking money, all over the sidewalk and street. She turned to me and oozed sarcasm with:

oh I am soooo sorry…

When I called the RCMP on this matter, two officers showed up with two big police cruisers blocking the area in front of my home. The cop station is right next door and they could just as well have strolled over and rang the doorbell. The first thing I said to them was,

That’s a really good show you are putting on here with your two great big marked cruisers, demonstrating to the whole neighbourhood what a dangerous criminal lives here!

The female officer:

We are not here to discuss our parking practices.

While I made the complaint about the Julie Carr incident, Constable Theriault told me they have another matter to discuss with me. She handed me a violation ticket for an alleged trespass that I made six weeks earlier! I called the RCMP officer out for this “Tit for Tat” manoeuvre!

Remember the photocopy shop story? That was back in January. There never was a court order, there never was a piece of paper or anything formal that said I was banned from entering the shop forever. There was a phone call from the RCMP explaining to me that once the shop keeper tells me to leave then I am trespassing if I do not leave. Fine. That was then.

I was working for the fruit vendor at the summer market in early July when I was asked to make 10 copies of the price list. The first place I went to wanted to charge an-arm-and-a-leg for the copies, so I went to the 3 Sheets Shop. Doors were unlocked, I entered but all was dark and quiet.

Anyone here? Hello?

Nothing.

Half an hour later I returned. Sonja the shop owner’s jaw dropped upon seeing me. I first informed her about the open doors, thinking she might appreciate knowing that whoever closed shop the night before forgot to lock the doors and that they could have been robbed blindly. She seemed oblivious. Next I showed her the fruit list that I wanted copied but she remained obstinately hostile to my presence. We exchanged a few words, perhaps a little bit of comedic sarcasm on my part, and I left. Later she visited the fruit stand and complained to my boss. Evidently she also called the RCMP – which I was to find out 6 weeks later, with the violation ticket.

Two days after the Julie Carr incident and my complaint, the constable left me a telephone message that there would be no charges laid against Miss Carr. If I had any questions I should call them. I did call them, was put on voice mail, asked my questions, but I never heard back from the constable.

Every complaint I have made during the last three years has resulted in zero action by the RCMP.  Yet, one little peep from the real perpetrators of hate, and charges against me are the result.

I of course had no intention to pay the $287 trespass violation ticket, nor would I have paid even a $1 fine! So we went to court on October 10th, and my representative Frank Frost said “let’s go to trial”. They set the date for December 12th, the same date as another trial regarding “a disturbance”. Bring it on, we say. They have nothing.

Stay tuned. Life is never boring!

 

Two Interviews: John Friend and Brizer

Posted by in 9/11, America, Canada, Germany, Green Party, Jasper, Psychological Warfare, Schaefer – Alfred, Schaefer – Monika, Uncategorized

Between the chaos and upheaval of a move out of Jasper after living there for almost all my adult life, I have spent far less time on-line and on writing and on correspondences lately. There are, however, two interviews done recently which I would like to link to here for the record.

http://therealistreport.com/the-realist-report-monika-schaefer-911-anniversary/

The above interview with John Friend of the Realist Report took place just a few days after the 9/11 anniversary – 18 years later – a deception that continues to shape the world. We also addressed current affairs in Canada – an election – corruption at the very highest level, quite literally the Queen. And we spoke briefly about a court case in Jasper involving yours truly – the saga continues.

http://grizzom.blogspot.com/2019/09/the-graham-hart-show-with-brizer_30.html

Dennis Fetcho of Inside the Eye Live joined Brizer, Graham, and myself on the Graham Hart Show. We had a round-table discussion, topics included political prisoner Alfred Schaefer in prison; the climate change hoax as a tool for the “new world order” agenda; Green Party: the reds cloaked in green; two important men recently passing on: James Bacque (Other Losses) and Benton Bradbury (The Myth of German Villainy); Middle East affairs; and more.

 

 

 

 

CBSA Book Theft Saga continues…

Translation of Fash Bash Speech: Deutsch

Posted by in America, B’Nai Brith Canada, Canada, CODOH, Free Speech, Germany, Holohoax, Jasper, Psychological Warfare, Ritual Defamation, Schaefer – Alfred, Schaefer – Monika, Stadelheim Prison, Sylvia Stolz, Uncategorized, Video – Sorry Mom, WW II Revisionism

See here the original post in English.

Screen Shot 2019-07-27 at 3.40.30 PM

Dies ist die Niederschrift die ich für meine Rede in Pennsylvania USA benutzt habe am 20 April 2019. Es ist nicht Wort für Wort was ich sprach, denn ich habe auch teilweise frei gesprochen, aber es ist sehr nahe zu meine aktuelle Rede. ~ Monika Schaefer

Es war einmal eine Zeit, in der ich erfuhr, dass es politische Gefangene in einem weit entfernten Land gab, in dem ein böser Diktator mit eiserner Faust über das Volk herrschte. Politische Gefangene – Menschen, die nur für die Dinge eingesperrt waren, die sie sagten, eingesperrt wegen ihrer abweichenden Ansichten – existierten nur sehr weit entfernt, niemals in unserem Land – so ähnlich glaubte ich.

Am 3. Januar 2018 machten sie mich zu einem politischen Gefangenen in einem fernen Land .. sie nennen es … die Bundesrepublik Deutschland. Jedes Schulkind in Deutschland wird über sein „Grundgesetz“ unterrichtet, das ihm absolute Redefreiheit gewährt. Ihre Führerin Angela Merkel hat erklärt, dass sie im freiesten Staat leben, den es je auf deutschem Boden gab. Also, die Verhaftung, die Gefängniszeit, der Prozess; habe ich mir das alles vorgestellt ?

Über Nacht machten sie mich zu einem “Harten Brocken”! Ich habe mich so in Gruppen-e-mails oder in sozialen Medien beschrieben gesehen, hart umkämpft neben so produktiven Autoren und Videofilmern wie Michael King, Michael Thomas Goodrich und Dennis Wise. Jetzt bin ich im Vergleich zu ihnen sehr, sehr klein. Diese Männer haben erstaunliche Werke recherchiert, geschrieben und geschaffen. Sie alle haben so viel zu unserer Geschichtsschreibung beigetragen. Aber bestimmte „Mächte, die nicht sein sollten“ haben es für mich getan; vielen Dank ! Ich musste nicht viel tun. Ich habe mich einfach bei meiner Mutter entschuldigt. Sie haben das Licht auf diese Entschuldigung gelenkt. Sie leuchteten mich an.

Die Menschen entschuldigen sich jeden Tag bei ihren Müttern, werden aber nicht berühmt (oder berüchtigt, je nachdem, aus welcher Perspektive sie kommen). Ich muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen sein.

Also, was war diese kleine Entschuldigung, die ich gemacht habe ?… [Ich gab eine kurze Zusammenfassung] siehe: “Sorry Mom, I was wrong about the holocaust“transcript „Entschuldigung Mama, ich hatte Unrecht was den Holocaust betrifft“.

3. Januar 2018:
Ich war zu Weihnachten nach Deutschland geflogen, um meinen Bruder Alfred zu besuchen und erfuhr dann, dass ein Gerichtstermin für das Gerichtsverfahren gegen Sylvia Stolz anstand. Neugierig darauf, wie eine solche Inquisition aussieht und um diese Heldin zu treffen, fuhren wir für diesen Tag nach München.

So ging ich direkt in die Höhle des Löwen. Wie bequem für sie, als sie mich in der öffentlichen Galerie entdeckten, um mich sofort in ihren Klauen zu halten. Die fairen Behörden in diesem freiesten Bundesstaat auf deutschem Boden hatten mir 2016 weder einen Brief geschrieben, in dem sie mir sagten, sie hätten eine Akte über mich eröffnet, noch schrieben mir meine Cousins:

Liebe Monika, wir haben dich bei den Behörden angezeigt, vielleicht überlegst du dir also in Zukunft zweimal, ob du in unser Land, das Land deiner Vorfahren kommen willst.

Als sie mich verhafteten, erklärte ich, dass ich eine freie Frau bin, dass ich Kanadierin bin und forderte sie bezüglich ihrer Autorität über mich heraus. Sie sagten, wenn ich frei bleiben wollte, hätte ich darüber nachdenken sollen, bevor ich nach Deutschland kam.

Es waren meine lieben und liebevollen Verwandten, die Alfred und mich gemeldet haben. B’Nai Brith Canada lobt sich selber gerne das sie uns verfolgen und wir haben festgestellt, dass das deutsche Regime “wie hoch” sagt, wenn sie “springen” sagen. Ja, aber es waren unsere Verwandten, die uns betrogen haben. Ich bin nicht böse auf sie, nein; sie dachten, sie machen das RICHTIGE. Aber ich bin wütend auf diese bestimmte Gruppe von Menschen, die sie “umerzogen” haben. Eine bestimmte Gruppe von Menschen, die wir nicht kritisieren dürfen, damit wir nicht als “antisemitisch” bezeichnet werden.

Es war der britische Schwarze Propagandaminister Sefton Delmer, der 1945 dem deutschen Professor Grimm unrümlicherweise sagte, dass

wir den Krieg mit Grausamkeitspropaganda gewonnen hätten. Und wir fangen jetzt erst richtig damit an! Wir werden diese Gräuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie eskalieren, bis niemand auch nur ein gutes Wort von den Deutschen akzeptiert, bis alle Sympathien, die sie möglicherweise noch im Ausland haben, zerstört sind und sie selbst so verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was Sie machen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen, ihr eigenes Land und ihr eigenes Volk niederzureißen und nicht mal ungern, sondern mit dem Eifer, den Siegern zu gefallen; erst dann wird unser Sieg vollständig sein. Es wird niemals endgültig sein.
Umerziehung braucht sorgfältige Pflege, wie ein englischer Rasen. Nur ein Moment der Nachlässigkeit und das Unkraut taucht wieder auf – das unzerstörbare Unkraut der historischen Wahrheit.

Meine Verwandten denken, Alfred und ich machen Deutschland wieder SCHLECHT und sie waren GUT, indem sie den Behörden über unsere Aktivitäten berichteten. Sie denken, sie haben völlige Redefreiheit – das steht in ihrem Grundgesetz, das jedes Schulkind lernt; ah .. aber der Holocaust ist anders. Sie sagen, das ist gut. Totale Redefreiheit mit Ausnahme des Holocaust. Das ist gut so, sagten meine Verwandten, denn Deutschland ist jetzt GUT. In der Tat laden sie die Welt ein, die Invasoren, den letzten großen Angriff auf Deutschland. Und meine Cousins beteiligen sich durch ihre eigenen irregeführten guten Absichten. Alfred und ich haben Deutschland wieder SCHLECHT gemacht. Wir haben alle dieses Mantra gehört:

NIE WIEDER !!!!!

So begann Kapitel 2 von Leben nach Sorry Mom .. mit meiner Festnahme, Inhaftierung und meinem Prozess wegen Sprachverbrechen in Deutschland. Kapitel 1 bestand darin, Experte für rituelle Diffamierung in meiner Heimatstadt Jasper, Alberta zu werden. Dies ist der Teil, bei dem jeder der aus der Reihe tritt, die vorgeschriebene Denkweise oder das vorgeschriebene Verhalten nicht einhält, sei es in Bezug auf Holocaustianität oder vielleicht Impfungen oder sogar seine Einstellung zu sexueller Abweichung; wenn man aus der Reihe dessen tretet, was als politisch korrekt angesehen wird seitens der verborgenen Herrscher und Diktatoren, außerhalb dessen liegt, was wir glauben sollen, dann muss man schnell wieder auf Linie gebracht werden. Die Heftigkeit mit der dies getan wird, ist einfach atemberaubend.

Die Holocaust-Erzählung scheint für die PTSNB (powers-that-should-not-be – Mächte, die nicht sein sollten) besonders wichtig zu sein, denn ohne sie stürzt ihr Kartenhaus in sich zusammen. Die Welt ist basierend auf der Holocaust-Lüge strukturiert. Die jüdische Identität ist vollständig in ihre ewige Opferrolle eingehüllt, insbesondere in den sogenannten Holocaust, den geschützten Holocaust, die 6-Millionen-Lüge, wie ich sie in meinem Video nannte und heute noch so nenne.

Kurz über Rituelle Diffamierung, um Ihnen den Hintergrund zu erläutern, warum dies ein so großer Teil ihrer Strategie ist – jüdische Strategie.

Es gibt Ausgrenzung, Beschämung, Meiden, Ermordung von Charakteren, wirtschaftliche Zerstörung, Entmenschlichung, Druck auf Freunde und Familie, sich von Ihnen zu distanzieren. All dies ist am effektivsten für jemanden in der Öffentlichkeit, oder besser gesagt, die “bekannte” Person ist anfälliger für rituelle Diffamierung.

Ich war ein großer Fisch in einem kleinen Teich.

Wenn Sie in einer Kleinstadt mit 5.000 Einwohnern ein paar verschiedene Hüte getragen haben: Musikerhut, politischer Hut ( ehemals mehrmals Kandidat der Grünen ), Umwelthut, kultureller Hut, das, was sie “Gemeindeleiter” nannten ( ein Label, das mir ANDERE zugeschrieben haben ). Wenn Sie also in der Öffentlichkeit stehen, wie ich es war, muss der Angriff besonders schnell und hart sein, um maximale soziale Kontrolle zu erreichen.

Der Zweck ist, den Mensch zu isolieren, es so aussehen zu lassen, als wären man völlig alleine und verrückt, und andere davon abzuhalten, etwas Ähnliches zu tun.
Haltet die Leute in der Reihe!

Wohl-meinende Leute in der Stadt sagten manchmal zu mir: Monika, warum beschäftigst du dich mit etwas, das vor so langer Zeit passiert ist ? Wir haben jetzt andere, viel dringlichere Probleme. Es ist unerheblich, was vor so langer Zeit passiert ist. Wir sollten uns auf die heutigen Probleme konzentrieren. ??? Ah … warum verfolgen sie mich dann, wenn es so irrelevant ist ????

Ich möchte nicht zu viel Zeit mit diesem Teil der Geschichte verbringen, weil ich Ihnen etwas über den Prozess, vielleicht einige Gefängnisgeschichten und die Situation von Alfred und unsere gegenwärtige Situation erzählen möchte. Aber nur ein paar kurze Beispiele für die Kampagne, um Monika Schäfer von ihrer früheren Position als „Gemeindeleiterin“ zu stürzen.

• Wöchentliche Angriffe auf mich in der Lokalzeitung, wobei ich keine sinnvolle Gelegenheit zu sinnvoller Gegenargumentation erhalten habe.
• Pfiffe und Buhrufe auf der Straße.
• Spucken.
• Durchdrehende Reifen sprühen Kies auf mich.
• Die Erlaubnis zum Straßenmusik wurde aufgrund meiner „nicht inklusiven Überzeugungen“ verweigert ( als ich 2018 praktischerweise in einer Gefängniszelle eingesperrt war, lockerten sie alle Regeln für den Erhalt einer Straßenmusik –Lizens ).
• Aufgrund verschiedener und erfundener Anschuldigungen gegen mich, wurden mehrere Polizeiakten gegen mich eröffnet.
• Soziale Medien lodern vor Hass, der auf mich gerichtet ist und totalem Druck auf jeden, der Anzeichen dafür zeigt, dass er darüber nachdenkt, unterstützt oder hinterfragt, was vor sich geht; wobei diese Leute auch sofort angegriffen wurden. Lokale Unterstützung wurde zum Schweigen gebracht, Freunde eingeschüchtert.
• Ausschluss aus Organisationen, Ausschluss aus öffentlichen Gremien und das steht alles offiziell in den Akten, um den Behörden zu demonstrieren, dass Monika nicht die Unterstützung ihrer Gemeinde hat.

Die Geschichten sind endlos und würden viele Seiten füllen … ABER … das ist wichtig:

Ich spreche nie darüber, um Mitleid zu bekommen oder in Selbstmitleid, nein – das wäre abscheulich. Tatsächlich bin ich froh, dass ich das erlebt habe. Verstehen Sie mich nicht falsch; ich bin nicht froh, dass es passiert, aber ich bin froh, Kenntnis und Verständnis für dieses Ding, das als rituelle Diffamierung bezeichnet wird, gewonnen zu haben, weil es mir wirklich tiefe Einblicke in diesen Mechanismus der sozialen Kontrolle gegeben hat. Dies gibt mir Wissen aus erster Hand, Fachwissen, das ich zu unserem Vorteil teilen und nutzen kann. Wir sind in einem Krieg. Es ist nicht unsere Wahl, wir haben diese Situation, in der wir uns befinden, nicht geschaffen, aber wir befinden uns eindeutig in einem Krieg. Derzeit regnen keine Bomben auf unseren Köpfen, sodass die meisten Menschen nicht erkennen, dass wir uns in einem Krieg befinden.

In jedem Krieg ist es notwendig, die Position und Strategie und Pläne des Feindes zu kennen. Das ist es, was der Geheimdienst und die Spione tun. Wir müssen ihre Waffen, ihre Strategie, ihre Taktik erkennen! DIES ist ein KRIEG, in dem ihre primäre Methode psychologischer Natur ist. Ihre Waffen sind Täuschung, Demoralisierung, die unsichtbaren Ketten politischer Korrektheit und völliger sozialen Kontrolle. Es heißt Psychological Warfare – Psychologische Kriegsführung.

Wir müssen uns selbst immunisieren (und ich spreche nicht über die Impfung mit Nadeln). Um zu überleben, nein, zu gewinnen, zu gedeihen und wieder aufzustehen, müssen wir die Taktik unseres Feindes verstehen und sie neutralisieren. Deshalb spreche ich von ritueller Diffamierung – es ist eine ihrer sehr mächtigen Waffen. Diese Waffen verlieren ihre Kraft, wenn wir sie verstehen, denn wenn wir sie verstehen, können wir diese Waffen zu unserem Vorteil nutzen. Entlarve sie, lache über sie, …

Der Prozess

Genau ein halbes Jahr nach meiner Festnahme und Inhaftierung begann der Prozess. Ich möchte Sie daran erinnern, dass dies im „freiesten Bundesstaat aller Zeiten auf deutschem Boden“ geschah. Wenn alles auf dieser Welt verkehrt herum ist, dann ja, kann ich sagen, dass es der freieste Staat ist, der jemals auf deutschem Boden existiert. Schwarz ist Weiß, Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke, nein ??? Deutschland ist ein Freistaat. Schweine können fliegen.

Das Urteil kommt zuerst, dann der Schauprozess. Wenn jemand hier versuchen möchte, eine Niederschrift oder eine Aufzeichnung des Verfahrens gegen Schaefer-Geschwister aus dem Jahr 2018 zu erhalten, wünsche ich Ihnen viel Glück. Sie werden sie nie bekommen. Warum? Im deutschen Gerichtssaal war keine Audioaufnahme, kein Gerichtsschreiber der jedes gesprochene Wort notierte. Es wird nichts aufgezeichnet. Es gibt kein Protokoll. Punktum. Die einzigen Dinge, die in den Akten stehen, sind die Dinge, die aus vorbereiteten schriftlichen Erklärungen an das Gericht übertragen wurden und die Dinge, die der Richter – in Z-e-i-t-l-u-p-e – dem Angestellten diktierte und befahl, sie aufzuschreiben. Also jegliche Reden, Fragen-und-Antworten, allgemeine Verfahren, NICHT notiert.

Es gibt eine öffentliche Galerie – aber anscheinend wollte der Richter nicht, dass sie das Verfahren hören. Die Mikrofonanlage wurde erst nach der Hälfte des ersten Tages nach viel Fummelei und nachdem ich darauf bestanden hatte, dass ich nicht hören konnte, eingeschaltet. Dem Richter war es gleichgültig, wenn Beobachter in der öffentlichen Galerie darauf aufmerksam machten, dass sie nichts hören können; tatsächlich unterbrach er sie wütend und befahl ihnen zu schweigen! An einem anderen Tag wurden all ihre Papiere, Kulis und Bleistifte auf ihrem Weg in den Saal beschlagnahmt, so dass sie nicht einmal Notizen schreiben konnten. Das alles wurde bekämpft und korrigiert, aber dennoch deuteten all diese Dinge auf die mangelnde Transparenz hin und riechen nach einem pseudo-geheimen Prozess.

Eines Tages, als die deutsche Übersetzung des Videos “Questioning the holocaust – why we believed” (“Den Holocaust hinterfragen – warum wir glaubten”) vorgelesen werden sollte, wurden junge Rechtsanwalt Schüler erst Mal aus dem Gerichtssaal geführt. Offensichtlich war dieses Video zu gefährlich für sie, um es zu sehen und zu hören – sie könnten etwas lernen.

Noch jemand, der vom Prozess ferngehalten wurde, war das kanadische Konsulat in München. Sie wollten teilnehmen. Einfach um Zeugen zu sein. Aber sie wurden von Ottawa verboten ! Wenn jemand jemals daran zweifelte, dass dies ein zu 100% politischer Prozess war … Viele Leute fragten mich, ob die kanadische Regierung zu meiner Unterstützung gekommen sei … ha !

[ Denis Yuzil Geschichte … Kontrast – dies ist ein deutscher Staatsbürger türkischen und deutschen Blutes, schreibt in den Hauptmedien über den Tod des deutschen Volkes als Völkermord in seiner schönsten Form. Die deutsche Regierung hat sich kürzlich sehr bemüht, ihn aus einem türkischen Gefängnis freizubekommen. ]

[ Apropos politische Prozesse, NSU-Story-Simultanprozess … Vergleichen Sie die Hauptmedien-Berichterstattung dieser Geschichten mit unserer Story … Die NSU ist der „Nationalsozialistische Untergrund“ und ihre terroristischen Aktivitäten führten zum Tod einiger Migrantenfamilien in Deutschland. Der Prozess ergab, dass mehr als 50 Regierungsvertreter beteiligt waren. Sie schaffen das Problem und erhalten dann ihre Lösung, malen die “radikalen Rechtsextremisten” mit ihrem giftigen Pinsel. ]

Am TAG 2 hielt mein Anwalt eine ausgezeichnete Rede darüber, warum dieser ganze Prozess eingestellt werden sollte, dass alles auf einem absurden Gesetz basiere, das völlig bedeutungslos und verfassungswidrig sei – im Grunde gegen alle Logik, Vernunft, Prinzipien des Gewohnheitsrechts, usw. Die Staatsanwältin war nicht in der Lage, gegen irgendetwas zu argumentieren, was er sagte und so beschwerte sie sich, dass er zu viel Emotionen zeigte!!!! [Ich habe dies in meinem letzten Wort am Ende des Prozesses angesprochen. Wenn man keine Emotionen in Bezug auf diese Themen von Leben und Tod zeigen können, worüber KANN man dann Emotionen zeigen???]

Wie steht es also mit der Annahme, dass beschuldigte Personen das Recht haben, sich vor Gericht zu verteidigen? Hier wird es interessant. Wenn man dies (zu gut) tut, bricht man das Gesetz, weil man Dinge in der Öffentlichkeit sagt, die man nicht in der Öffentlichkeit sagen darf. Sie wollten nicht wirklich, dass „die Öffentlichkeit“ vor Gericht etwas hört, sie wollten nicht, dass „die Öffentlichkeit“ Notizen schreibt, sie zeichnen das Verfahren für die Nachwelt nicht auf – man könnte sich fragen, ist dies ein öffentlicher Prozess? Sie finden einen dennoch schuldig, NEUE KRIMINELLE TATEN begangen zu haben, indem man verbotene Gedanken im Gerichtssaal äußert, weil man diese verbotenen Dinge öffentlich ausgesprochen hat und das verstößt gegen ihr Gesetz !

Ich habe Ihnen noch nicht erzählt, worum es in dem Prozess gegen Sylvia Stolz am 3. Januar 2018 ging. Der, bei dem ich aus der Galerie für die ÖFFENTLICHKEIT verhaftet wurde.

Sylvia Stolz war dort wegen einer Rede, die sie 2012 in der Schweiz hielt.

Dieses Gesetz ( § 130 im Strafgesetzbuch ) hat drei Durchsetzungsstufen. Die erste Ebene ist einfach: Sie dürfen bestimmte Dinge nicht sagen, XYZ. Obwohl es nicht so einfach ist zu wissen, was genau man sagen darf oder nicht, weil das Gesetz so nebulös ist.
Die zweite Ebene ist, dass Sie vor Gericht nicht erklären können, wie Sie zu Ihren Schlussfolgerungen XYZ gekommen sind und dies würde das Einbringen von Beweismitteln in den Gerichtssaal einschließen.

Beweise vor Gericht? Wer braucht das?

Die dritte Stufe ist – hier wird es wirklich interessant –  dass man diese Situation den Menschen nicht beschreiben kann. Mit anderen Worten, man darf der Öffentlichkeit nicht sagen, was ich Ihnen gerade gesagt habe. Man darf nicht beschreiben, was in den deutschen Gerichtssälen in Bezug auf dieses Gesetz vor sich geht, auch nicht in einem anderen Land. Sylvia Stolz erzählte dem Publikum von ihren Erfahrungen als Anwältin in Deutschland, als sie Ernst Zündel verteidigte (§ 130) und wie sie aus dem Gerichtssaal geholt wurde, als sie sich weigerte zur Verteidigung ihres Mandanten mit dem Reden aufzuhören und Beweise vorzulegen. Dafür verbrachte sie über 3 Jahre im Gefängnis. Sie hatte diese Situation in der Schweiz im Jahr 2012 beschrieben und dafür stand sie am 3. Januar 2018 der Inquisition gegenüber. Und dort haben sie mich entdeckt und in ihre Klauen genommen !

Sechs Monate Schnellvorlauf zu unserem Prozess, der am 2. Juli 2018 begann. Sylvia Stolz wurde an diesem Tag direkt aus der öffentlichen Galerie in unserem Prozess wegen „Verachtung des Gerichts“ zu zweitägiger Strafe im Gefängnis festgenommen. Sie hatte ein Wort laut ausgesprochen, was der Richter beanstandete, nachdem das Gericht vertagt worden war. Das Verfahren an diesem ersten Tag war so pervers, einschließlich der Verhaftung meines Bruders Alfred an diesem Tag, weil er die Autorität des Richters nicht anerkannt hatte. Alfred wurde verhaftet. Die Kiefer fielen herunter. Sylvia sagte, “das ist Terror” und der Richter hörte das. Denken Sie daran, das Gericht wurde vertagt, aber er trat sofort in Aktion und ließ sie verhaften. Das war das.

[Sylvia Stolz und ich kamen uns am nächsten am 2. Juli (ich wollte sie ja schon am 3. Januar unbedingt persönlich treffen), als ihr Kopf plötzlich in dem kleinen Fenster der Einzelzelle im Polizeitransport auftauchte – gefährliche Verbrecherabteil, genau gegenüber, wo ich saß.
Meine Augen sprangen fast aus meinem Kopf – da war Sylvia Stolz ! Wir konnten nicht reden, aber wir haben auf jeden Fall kommuniziert. Hände gegen das Glas zusammen, strahlten wir LIEBE zueinander aus, füllten uns gegenseitig durch unsere Augen. ]

Es ist ein ziemlich gefährlicher Ort, auf der öffentlichen Galerie eines Sprachverbrecherprozesses in Deutschland zu sein, wo es

totale Meinungsfreiheit gibt und den freiesten Staat, den es je auf deutschem Boden gab. .. gemäß Angela Merkel

Später in dieser Woche kam es zu einer weiteren Verhaftung – vier Tage Haft für einen Mann, der der Staatsanwältin vor dem Gerichtssaal mitteilte, er hoffe, dass sie eines Tages das Innere des Gefängnisses sehen würde.

Während unseres Prozesses unterbrach der Oberste Richter Alfred mehrmals, um ihn zu warnen, dass er jetzt auf dünnem Eis stehe, und dass die Fortsetzung seines Kurses bedeuten würde, dass er gegen das Gesetz verstoße, und dass möglicherweise neue Anklagen gegen ihn erhoben würden. Alfred erklärte einfach:

Sie wollen mich sowieso für 6 Millionen Jahre einsperren, ich sage nur die Wahrheit ..

und er sprach weiter.

Die Tatsache, dass sie zuerst ihr Urteil fällen und dann einen Schauprozess abhalten, gibt uns Freiheit – Die Freiheit, ohne Angst zu sprechen, die Wahrheit zu sagen … da sie uns bereits gezeigt haben, dass sie sich nicht an Logik, Vernunft oder wahre Gerechtigkeit halten oder jeden dieser anderen Begriffe, die uns so am Herzen liegen. Sie haben uns bereits eingesperrt, einige von uns hinter Gittern und den Rest mit unsichtbaren Ketten. Sie haben alles auf den Kopf gestellt, sie haben uns zu ihrem Feind erklärt, sie haben uns den Krieg erklärt. Sie machen einige vage Regeln und interpretieren sie dann für sich. Dies gibt uns die Freiheit, es zu sagen, wie es ist, ohne dass wir es so oder so verdrehen müssen, um dem Meister zu gefallen, nein ! Wir können es einfach so sagen, wie es ist. Weil sie uns bereits eingesperrt haben – was können wir noch tun ? Wir kämpfen bis zum Ziel!

Es gab auch unzählige Fälle, in denen unsere Anwälte Anträge zur Ablehnung der Richter eingereicht haben, die auf Befangenheit, mangelnde Neutralität und einem völligen Interessenkonflikt beruhten, der in ihrem Verhalten zum Ausdruck kam. Sie waren eindeutig in einem TEAM mit der Staatsanwaltschaft.

Der erste von vielen dieser Ablehnungsanträge ereignete sich direkt am 1. Tag. Alfred hatte gerade mit dem Lesen einen langen Beweisantrag begonnen, als der Richter ihn auf halbem Weg durch Seite 1 unterbrach und ihm befahl eine Zusammenfassung zu geben! Gründe für derlei Ablehnung liegen eindeutig in der offensichtlichen Voreingenommenheit.

Natürlich waren die Richter immer wieder da. Die drei Kumpane des Teams unterschrieben immer das Dokument, in dem der Antrag auf Entlassung abgelehnt wurde und verteidigten die Richter. Das war natürlich vorhersehbar. Wir hatten nicht damit gerechnet, dass es anders gehen würde.

Es gab eine Zeit, nachdem diese Scharade bereits zahlreiche Male stattgefunden hatte, in der das dreiköpfige Team Mühe hatte den Wortlaut für die Verteidigung unserer Richter zu finden. Es war ein eklatanter Machtmissbrauch von Richter Hofmann. Es gab einen E-Mail-Austausch mit einem Psychologen, den er mit der Abfassung einer Erklärung beauftragte, um einen Zeugen aufgrund seiner angeblichen psychischen Gesundheitsprobleme von der Gerichtspflicht zu befreien. Dieser Zeuge war ein Polizeibeamter, der für uns potentiell günstig war und daher für unsere Inquisitoren unpraktisch war.

Selbst sie (das dreiköpfige Team) mussten zugeben, dass der Wortlaut dieses Richters unangenehm war, aber irgendwie schafften sie es immer noch, die Handlungen dieses völlig korrupten Richters zu verteidigen und die Muppet Show ging weiter.

Sie sehen, das Justizsystem in Deutschland ist wirklich ein “nur wir”-System; sie tun, was sie wollen, lehnen alle Beweisanträge ab, lehnen unbequeme Zeugen ab, zeichnen das Verfahren nicht auf, damit sie die Öffentlichkeit informieren können und die Geschichtsbücher schreiben, wie sie wollen; sie machen es zu einem gefährlichen und beängstigenden Ort für Zuschauer. Kämen Sie auf die Idee, in einem westlichen demokratischen und freien Staat zu sein, was auch immer das bedeuten soll???

Einer der Vorwürfe gegen uns war das CODOH-Video, in dem wir die Frage “Why do You Support Open Debate on the Holocaust ?“ – „Warum unterstützen Sie ein offene Debatte über den Holocaust ?“ beantworteten. Wir sagten nicht, er habe oder habe nicht stattgefunden, wir beantworteten einfach die Frage im einem weniger als 4-Minuten Video. Ehrlich gesagt, war ich froh, dass sie das in unsere Anklage aufgenommen haben, weil es die Absurdität von allem demonstrierte. Setzen Sie jedes andere historische Ereignis in diese Frage und Sie würden einfach mit den Schultern zucken. Es müsste für jeden denkenden Menschen so offensichtlich sein, dass es etwas Großes zu verbergen gibt, wenn per Gesetz eine Geschichte als existent erklärt wird und man uns dann zur Unterwerfung zwingt, indem man Menschen ins Gefängnis wirft, die mit dieser Geschichte nicht einverstanden sind. Wie kann eine historische Erzählung gesetzlich als Wahrheit erzwungen werden?! Die Wahrheit ist die Wahrheit und die Wahrheit hat keine Angst vor Ermittlungen.

Haben sie bewiesen, dass wir falsch lagen, indem sie uns einsperrten ?

Jede der Anklagen ( etwa ein Dutzend gegen Alfred und 4 oder 6 gegen mich – es war unklar, aber auch irrelevant) endete mit der Aussage, dass wir die Menschen aufstacheln und das Vertrauen der Menschen in das Rechtssystem untergraben. “Wirklich ?” Und wenn der Staat die Computerausrüstung gewöhnlicher Bürger stiehlt und ihre Häuser zu jeder Tageszeit auf den Kopf stellt, untergräbt das NICHT unser Vertrauen in den Staat ?

Der Prozess dauerte 20 Tage im Verlauf von fast 4 Monaten. Am 26. Oktober waren wir fertig und das Urteil wurde verkündet. In den Schlussbemerkungen des Oberrichters habe ich mich wirklich gefragt, ob wir im selben Prozess wie er anwesend waren. Nach jedem einzelnen Verhandlungstag erzählte ich meinen Freunden im Gefängnis mit Freude und Hochgefühl, dass sie uns jeden Tag beweisen, dass wir Wahrheit und Recht auf unserer Seite haben und dass sie nichts als Lügen schützen. Ihre tägliches Vorgehen vor Gericht hat uns das zweifelsfrei bewiesen. Natürlich wurde mir klar, dass dies für uns persönlich kein günstiges Ergebnis sein könnte. Trotzdem erfüllte mich diese Beobachtung mit Freude.

Auf der anderen Seite sagte der Richter mit seinen letzten Worten, nachdem er das Urteil gefällt hatte, dass wir ihm JEDEN EINZELNEN TAG bewiesen haben, wie voller HASS wir waren. Dann sah er mir direkt in die Augen und sagte

und wir haben gelernt, dass selbst Musiker und Komponisten HASSER sein können.

Nun, in der verkehrten Welt, in der alles auf den Kopf gestellt ist, hat er uns wohl erzählt, wie voll von LIEBE wir waren.

in einem Satz:
WAHRHEIT ist HASS für diejenigen, die die WAHRHEIT hassen

An diesem Tag, dem 26. Oktober 2018 wurde ich zu einer zehnmonatigen Haftstrafe entlassen. Alfred wurde zu 3 Jahren und 2 Monaten Haft verurteilt. Er war bereits am 6. Juli nach der ersten Woche des Prozesses festgenommen worden. Sie fanden einen Vorwand, aber in Wirklichkeit konnten sie es nicht ertragen, dass er immer noch mit der Welt sprach.

Vor der Verurteilung hatten wir das letzte Wort. Alfred sprach anderthalb Tage und ich sprach an diesem Freitagnachmittag vier Stunden. Als ich mich darauf vorbereitete, sagte ich mir:

tu es gut, diese 10 Monate im Gefängnis haben alle bis hierher geführt.

Dann habe ich mich korrigiert und dachte, mein ganzes Leben hat bis zu diesem Moment geführt! Als ich sprach, hatte ich das Gefühl, viel Anleitung von oben zu erhalten. Es floss.

Ich bin dem großen Holocaust-Thema fleißig aus dem Weg gegangen, aber ich denke, im Kontext …

Nun, wenn ich mich nicht innerhalb weniger Stunden vom Gefangenen zum Flüchtling gewandelt hätte. Ich wurde mit einem Zettel freigelassen, auf dem stand, dass ich legal freigelassen worden war, erhielt dann aber mehrere unabhängige Andeutungen, so dass sie sehr gut neue Anklagen gegen mich hätten erheben können, für Dinge, die ich in meinem letzten Wort gesagt habe.

Sie hatten mich genauso plötzlich ausgespuckt, wie sie mich verschluckt hatten und ich musste dann fliehen – das ist eine ganz andere Geschichte, für die ich hier momentan keine Zeit habe. Nur soviel, dass sie etwas traumatisch war. Ich wollte einen “Aus”-Knopf drücken und die Bühne verlassen. Und als ich 8 Tage nach meiner Freilassung endlich nach Jasper zurückkehrte, fühlte es sich ein bisschen so an, als würde ich in eine andere Art von Gefängnis gehen.

Auch Alfred wird zusätzliche Anklagen bekommen für Dinge, die er in der Gerichtsverhandlung gesagt und getan hat. [“Schau, wie hoch mein Hund Pavlov springen kann” Geste ]

Die Art und Weise, wie Alfred es in seinem ersten Brief nach dem Prozess ausdrückte, war etwa so:

Wir versuchten einen zivilisierten Dialog mit ihnen zu führen, aber sie haben uns bewiesen, dass sie nicht an einem zivilisierten Dialog interessiert sind. Sie überschritten auch den PONR [ point of no return – Punkt keiner Umkehr ] plausibler Leugnung. Wenn diese verräterischen Verbrecher ( die Richter und Staatsanwälte ) im Knast sind, wenn dieses Regime zusammenbricht – und es wird – dann kann keiner von ihnen behaupten, dass sie es einfach nicht verstanden hätten. Dieser Prozess hat ihnen alles zum Lernen und Verstehen gebracht, nur für den Fall, dass sie es vorher wirklich nicht verstanden hätten.

Ich möchte Ihnen etwas über meinen Bruder erzählen. Manchmal fragen sich die Leute, was ihn zum Ticken bringt, was ihn so furchtlos macht. Manchmal hinterfragten die Leute seine Taktik und sie dachten sogar, er müsse ein Agent sein, sonst würde er niemals so dreist in das Hornissennest stechen.

Alfred hat viele erstaunliche Abenteuer in seinem Leben erlebt. Er war Drachenflieger, Segler und ist mit dem Fahrrad durch Nordamerika, Europa und Afrika gereist. Er hat einige Beinah-Tod-Erlebnisse gehabt. Er könnte sogar Thriller-Bücher schreiben über nur einen Bruchteil seiner Lebensabenteuer. Dann, als er zu verstehen begann, was wirklich um uns herum vor sich geht, erkannte er schnell die Dringlichkeit unserer Situation. Er sagte: “Wenn nicht ich, wer dann ?” Beinah-Unfälle zu haben, veranlaßt dazu, uns von Angst zu lösen. Es schärft tendenziell unsere Wertschätzung für das, was wir haben und kristallisiert unser Verständnis für das, worum es geht.

Sein Geist ist unerschrocken und selbst jetzt strahlt er aus seiner Gefängniszelle Freude und Zuversicht. Er hat auch einen absoluten Sinn für Humor. Auf unseren Prozessionen durch die Korridore des Gerichtsgebäudes, zwischen Inquisition und Gefängniszellen, scherzten und lachten wir und fühlten uns ziemlich berauscht. Es scheint seltsam, dass wir in einer so ernsten und schweren Zeit und unter solchen Umständen solch eine Freude haben konnten.

Alfred hat schon immer – sein ganzes Leben lang – den Silberstreifen jeder Wolke gesehen, die ihm jemals in die Quere kam. Ich habe sein Können im Leben immer bewundert. Wie ein Künstler des Lebens. Sie machen einen Hausdurchsuchung bei ihm – er sieht die Gelegenheit für ein neues Video: “Police Raid and My Confession” (Polizeiangriff und mein Geständnis). Gefängnis? Er bildet die gesamte Gefängnisbelegschaft einschließlich der Aufseher aus. Seine Briefe strahlen Triumph aus.

(Übrigens, ich möchte die Leute dazu ermutigen Briefe oder Postkarten zu schreiben! Es ist nicht nur gut für Alfred, es zeigt auch den Behörden, dass der politische Gefangene nicht vergessen wird!)

Einige Gefängnisse haben sichtbare und berührbare Gitter, in anderen sind die Ketten der Versklavung unsichtbar. Was ist eigentlich „Freiheit“ wirklich?

Wenn jemand keine Angst hat und die Wahrheit sagt, ist das etwas, was die PTSNB (oder die Juden) überhaupt nicht mögen. Sie regieren uns mittels Angst und wenn wir unsere Angst ablegen, verlieren sie ihre Macht über uns. Vielleicht ist Alfred deshalb eine solche Bedrohung für sie.

So wie Alfred freien Geist ausstrahlt, fühlte ich mich auch, als ich hinter Gittern saß. Ich kann Ihnen versichern, dass ich mich 1.000 Mal freier fühlte und war als die Gefängnischefin.

Was machen wir und was gibt mir Hoffnung?

VERLIERT EURE ANGST! Unsere Angst gibt ihnen Kraft. Sie halten uns gern in Angst, da dies eine ihrer größten Waffen gegen uns ist. Vieles, worum es in der Mainstream-Erzählung geht, dient dazu Angst zu erzeugen.

Die extremen Aktionen unseres Feindes, die Zensur und Eskalation ihrer falschen Flaggen und die Eskalation ihrer Verfolgungen von Personen, die außer der Reihe sprechen, sind allesamt Anzeichen für IHRE Angst!!!! Sie wissen, dass wir aufwachen! Die Tatsache, dass sie so verrückt werden, gibt mir Hoffnung! Ihr wahnsinniges Verhalten spiegelt ihre Angst wider, dass der Geist aus der Flasche ist und nicht wieder hineingestopft werden kann.

Stellen wir uns aufrecht in einer auf-dem-Kopf-stehender Welt. Wenn sie uns beschuldigen … eines aus einer beliebige Anzahl schlagkräftiger Begriffe zu sein … rassistisch, neonazistisch, antisemitisch, Holocaustleugner … erkennen sie, dass diese Dinge in ihrer umgekehrten Welt das Gegenteil von dem sind, was wahr ist. Diese Etiketten sind absolut bedeutungslos, außer um uns zu zeigen, dass ihre Anschuldigungen bedeuten, dass wir auf der Seite der WAHRHEIT sind. Die Massen sind so geschult, dass diese Klingelwörter wie ein pawlowscher Auslöser wirken und die Fähigkeit der Menschen, klar zu denken zum Erliegen bringen. Wenn wir das verstehen, können wir uns gegen diese pawlowsche Reaktion immunisieren. Lass es abperlen, wie Wasser vom Rücken einer Ente.

Ich erzähle Ihnen eine kleine Geschichte darüber, was im Gefängnis passiert ist. Da war eine pechschwarze Frau namens Susie, die behauptet in München aufgewachsen zu sein. Sie hat 8 Kinder von so vielen verschiedenen Männern und im Gefängnis provozierte sie ständig Kämpfe, Fehden und Ärger. Nichts als schlechte Nachrichten, niemand mochte sie besonders. Sie fand Freunde, provozierte diese aber dann. Okay, so erging es mir; wir hatten freundlich genug angefangen, hatten ein paar Gespräche, die in Ordnung waren, aber dann drehten sich die Dinge und ich versuchte im Grunde sie zu ignorieren, aber ihre Provokationen gingen weiter. Jeden Nachmittag standen anderthalb Stunden lang unsere Zellentüren zum Flur in unserem Flügel offen. Eines Tages schrie sie mich von einem Ende zum anderen hörbar an, so dass jeder, einschließlich der Wachen, “DU RASSIST !!!!” hören konnte. Ich bin mir sicher, dass sie etwas anderes von mir erwartet hatte, aber ich habe lange, laut und hart gelacht, so dass jeder es hören konnte. Sie hat mich nie wieder gestört.

Sie hatte gelernt, ihre “RASSIST”-Karte zu spielen. “Gute” Deutsche würden buckeln und sagen:

nein nein, ich bin kein Rassist, was kann ich für dich tun, was kann ich dir geben, bla bla bla

Die Deutschen waren der falschen Holocaust-Erzählung verfallen und Susie hatte sehr gut gelernt, wie man das ausnutzt. Sie hat ihre “rassistische” Karte gespielt und ich habe nicht mitgespielt. Sie ist weggegangen.

Das Gefängnis war übrigens nicht in erster Linie von deutschen Frauen bewohnt. Oh nein ! Und im Männergefängnis ist es noch deutlicher. Alfred sagt uns, man muss weit und breit nach einem weißen Gesicht suchen und dann nach einem weißen Gesicht, das sogar Deutsch als Muttersprache spricht. Und ich habe es auch bei den Transporten gesehen. Ich sagte oft zu anderen Gefangenen:
Willkommen in der Zukunft !

Noch eine kleine Geschichte: Es gab eine Menge rassistischer Konflikte in den Gruppenzellen. Schwerwiegende Konflikte. Eines Tages habe ich während den Hofgang laut nachgedacht, warum trennen sie nicht einfach schwarze Gefangene, geben ihnen ihre eigenen Zellen und setzen weiße Frauen in anderen Zellen zusammen, anstatt sie immer durcheinander zu bringen. Warum trennen sie sie nicht ? Wäre das nicht eine Lösung für diese Rassenkonflikte?

Nun, mir wurde gesagt, dass sie das versucht hatten! Es war eine Katastrophe gewesen. Die schwarzen Gefangenen verprügelten sich gegenseitig und / oder sie zerstörten die Zellen und verwandelten den Ort in völligen Dreck und Trümmer. Wenn sie die Zellen mischten, herrsche allgemeine Ordnung und Sauberkeit. Die Weißen waren im Grunde die Babysitter für die Schwarzen.

Diese Karten, von denen ich gesprochen habe, wie die “Rassist”-Karte. Dies sind MARKIERTE Karten. Wir können nicht mit den markierten Karten spielen. Wir verlieren jedes Mal, wenn wir mit den markierten Karten spielen. Gehen Sie also NIEMALS in die Verteidigung, wenn jemand Sie als “antisemitisch” oder eine dieser anderen markierten Karten bezeichnet. Drehen Sie es um. Sie könnten die Angreifer bitten zu erklären, was das bedeutet. Oder sie auslachen. Oder ihnen sagen, wie glücklich du bist, dass sie es bemerkt haben. Oder sagen Sie: „Wenn wir die Wahrheit über jüdische Lügen und Verbrechen erfahren, haben wir die VERPFLICHTUNG, „antisemitisch“ zu sein. Oder nimm eine Seite aus Alfreds Buch und wenn sie dich fragen “Bist du ein Neonazi ?”; Sag einfach: “Neonazi ?” Ach nein ! Ich bin ein Super-Duper-Ultra-Neonazi mit Turbolader!“ Nimmt ihnen den Wind direkt aus den Segeln!

Ich sprach von psychologischer Kriegsführung. Teil ihrer Strategie ist es, uns glauben zu machen, wir hätten keine Zukunft und keine Hoffnung! Lehnen Sie diese Nachricht ab!

Sie möchten diese demoralisierende Botschaft durch die Filmindustrie auf uns projizieren. Ein aktuelles Beispiel: “The Fireflies are Gone” (Die Glühwürmchen sind weg). Dies ist ein preisgekrönter, kanadischer Film, der die Geschichte einer Quebecer Abiturientin erzählt, die glaubt, dass sie keine Zukunft habe, weil es einfach keine Hoffnung gibt. Es war ein sehr deprimierender Film. Es wurde ausgezeichnet, weil sie gerne Filme befördern, die für ihre Agenda werben. Die Industrie klopft sich auf den Rücken und die leichtgläubigen Massen nehmen die dunkle Botschaft auf. Viele begehen Selbstmord ..

Dieser Film war reine psychologische Kriegsführung: Es war alles “Untergang und Finsternis”. Das ist ihre Projektion auf uns. Es ist nur wahr, wenn wir aufgeben und glauben, dass es wahr ist !

Wir müssen uns von dieser verblüffenden Programmierung lösen. Wenn wir es sehen, erkenne es und lehne die Nachricht ab! Lehnen Sie Hässlichkeit ab! Widerstehen Sie und lehnen Sie ihre Agenda ab, ihre marxistische Demoralisierung der Kultur, die Förderung von Pornos, die Verschlechterung unserer Kunst und Musik, dekontaminieren wir uns.

Drehen Sie es um! Feiern wir stattdessen unsere Kultur! Lassen Sie uns wahre Geschichte lernen und uns wieder mit unseren Vorfahren verbinden. Sie (die Juden) haben versucht, unsere Wurzeln zu beschneiden. Es ist, als würde man einen Baum an seiner Basis umgürten – er stirbt und fällt irgendwann um. Das ist es, was sie uns antun wollten, indem sie unsere Geschichte ausradierten, durch Lügen ersetzten und Hass und Verachtung zwischen den Generationen schufen. Der sogenannte Generationen-Bruch ist ein künstliches, jüdisches Konstrukt. Sie haben unsere Leute umgürtet. Das müssen wir umkehren! Seien Sie stolz auf uns! Seien Sie stolz auf unsere Kultur und unsere Vorfahren!

Männer – seid Männer! Frauen – seid Frauen! Lehnen Sie die Programmierung ab, die die Geschlechter verwirrt und uns „multiple und fließende Geschlechter“ gibt. Ich kann Ihnen Geschichten über einige der deutschen Frauen erzählen, die ich im Gefängnis getroffen habe und über ihre Anziehungskraft auf irgendetwas, AUSSER auf deutsche Männer, weil viele deutsche Männer fast tödlich zu Waschlappen geschwächt wurden und die Frauen STARKE Männer wollen. Die falsche Schuld des Holocaust in Kombination mit der generationenlangen Entmannung durch marxistische Programmierung hat dies getan, es ist KEINE genetische Schwäche.

Es gibt viele Dinge, über die ich in den letzten Jahren meine Meinung geändert habe, als ich mich in dieser verkehrten Welt wieder aufgerichtet habe. Eine davon handelt von WAFFEN. Früher war ich ein totaler linker Idiot, beurteilend über diejenigen, die hier unten in der USA ihre Waffen lieben.

Bitte, behaltet EureWaffen!!

Kämpfen Sie wie der Teufel um Ihre erste und zweite Verfassungsergänzungen beizubehalten.

Bauen Sie Nahrung an, werden Sie autark, unterstützen Sie unsere lokalen Volkswirtschaften, unterstützen Sie sich gegenseitig.

Wenn es schließlich ein Gesetz gibt, das uns das Atmen verbietet, brechen wir dieses Gesetz um zu überleben. So ist es mit Gesetzen, die uns verbieten die Wahrheit zu sagen. Wir müssen diese Gesetze brechen, um als Volk zu überleben.

Vielen Dank.

Monika Schaefer Interview - 1050 Monica playing the Violin