Monika Schaefer in Metapedia

Hier zum Original Artikel

Monika Schaefer (mit ihrem bevorzugten Musikinstrument, der Geige)

Monika Schaefer ist eine deutsch-kanadische Dissidentin, welche sich für die internationale Aufklärung über die Unstimmigkeiten der offiziellen Geschichtsschreibung des „Holocaust“ einsetzt.

Als Schaefer am 3. Januar 2018 als Zuschauerin der Gerichtsverhandlung von Sylvia Stolz – welche wegen „Holocaustleugnung“ während ihres Vortrages bei der Anti-Zensur-Koalition (AZK) im Jahre 2012 verurteilt werden sollte – beiwohnen wollte, wurde sie in der eigens dafür inszenierten Pause – nach nur 30 Minuten Verhandlungsdauer – im Flur vor dem Saal des Landgerichts München festgenommen und in Handschellen in ein Hochsicherheitsgefängnis verbracht.[1]Als sie dagegen protestierte und sagte, sie sei eine freie Person aus Kanada und sie habe nichts Böses getan, sagte die BRD-Staatsanwältin des Schauprozesses gegen Sylvia Stolz trocken zu ihr: „Wenn Sie in Freiheit bleiben wollten, dann wären Sie doch in Kanada geblieben.“[2]

Ihre Unterstützer rund um Henry Hafenmayer, Horst Mahler und Ursula Haverbeckhaben eine offizielle Weltnetzseite (siehe Verweise) für sie eingerichtet, welche über ihre Entführung durch das BRD-Regime berichtet und dabei hilft, das Geschehen in der Öffentlichkeit bekanntzumachen und sie wieder zu befreien.

 

[…]

2 Kommentare zu „Monika Schaefer in Metapedia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s