Briefpost an Gefangene

Liebe Freunde,

in wenigen Tagen, am 30. Januar 2021, verlebt Alfred Schaefer zum dritten mal seinen Geburtstag in der Gefangenschaft. Natürlich freut sich Alfred, wie all die anderen politischen Gefangenen, über Post.

Briefe in die Gefangenenlager müßen einen Absender enthalten, sonst werden sie in der Regel gar nicht erst ausgehändigt.
Nachvollziehbar ist, wenn sich einige Menschen Sorgen darum machen, daß ihre Adresse dann in irgendeiner Kartei verwaltet wird – denn ein Rechtssystem haben wir nicht.

Nun kommt es allerdings oft vor, daß sich die Gefangenen die Arbeit machen und handschriftlich lange Antworten verfassen. Sehr groß ist dann die Enttäuschung, wenn diese Antworten wegen einer falschen Adresse zurück kommen.

Gerade hat mir Alfred einen 8seitigen Brief zugesandt, der leider nicht an „Lieschen Müller“ zugestellt werden konnte. Meine eigenen Recherchen ergaben auch über den Hinweis „From Down the Rabbit Hale“ keine so ausreichenden Ergebnisse, daß ich übers Netz mit „Lieschen“ in Verbindung treten könnte um ihr den Brief digital zu übermitteln.
Vielleicht ließt „Lieschen“ diesen Artikel und meldet sich einfach mal bei mir. Alfred würde es sehr freuen – ein kleines Geburtstagsgeschenk in diesen chaotischen Zeiten.

Allen anderen sei folgender Tipp gegeben.
Wenn Sie (aus nachvollziehbaren Gründen) Ihre Adresse nicht preisgeben möchten, teilen Sie dem Empfänger doch einfach im Brief mit, daß er die Antwort (wenn er denn antworten möchte) z.B. an mich schicken soll. Wenn Sie dann noch zeitnah mit mir in Kontakt treten und mir eine Mailadresse oder ähnliches zukommen lassen, leite ich die Post gerne an Sie weiter.

Auch Monika Schaefer hatte zu diesem Problem auf Ihrer Weltnetzseite schon mal einen Artikel veröffentlicht. Wie wir mit Bedauern feststellen mußten, ist auch ihre Seite mittlerweile der Zensur zum Opfer gefallen. Zu groß ist der Haß im Wahrheitsministerium auf alles, was den Schergen ihren Platz am Futtertrog gefährden könnte.

Lassen Sie sich bitte nicht einschüchtern und schreiben unseren Freunden und Kämpfern auch weiterhin – entweder mit oder ohne ihren richtigen Absender. Berücksichtigen Sie aber bitte unseren Hinweis wenn Sie Antwort erwarten. Und wenn Sie „Lieschen“ kennen, helfen Sie Alfred bitte dabei ihr die Antwort zukommen lassen zu können.

Alfred Schaefer
Hindenburgring 12
86899 Landsberg

Wenn Sie für Alfred am 30. Januar eine Kerze ins Fenster stellen möchten, stellen Sie bitte noch weitere dazu – für die Opfer des feigen Mordanschlags auf die Wilhelm Gustloff am 30. Januar 1945.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s